jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.09.2008 / Inland / Seite 4

Gericht bremst Broders Attacken

Spiegel-Journalist darf »Schmähkritik« gegen Hecht-Galinski nicht wiederholen. Antisemitismus-Vorwurf bleibt erlaubt

Knut Mellenthin
Die Kommentatoren sind sich nicht einig, wer im Rechtsstreit zwischen Henryk Broder und Evelyn Hecht-Galinski denn nun eigentlich gewonnen hat. Sicher ist: Der Spiegel-Journalist hat am Mittwoch vorm Kölner Landgericht in seinem Feldzug für unbeschränkte Schimpffreiheit eine weitere Niederlage erlitten. Vorläufig, denn er kann gegen das Urteil Berufung einlegen.

Broder hatte am 5. Mai mit einem Brief an den WDR dagegen protestiert, daß die jüdische Israel-Kritikerin Hecht-Galinski in einer Hörfunksendung zum 60. Jahrestag der Gründung des Staates Israel zu Wort gekommen war. Unter anderem hat...

Artikel-Länge: 1884 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €