Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.08.2008 / Ausland / Seite 6

Türkei stoppt Waffenhandel

Krieg im Kaukasus bedroht lukrative türkisch-georgische Energieprojekte

Nico Sandfuchs, Ankara
Der georgische Diplomat Irakli Koplatadze sorgte am Dienstag für peinliche Betretenheit in Ankara. Er habe dem türkischen Außenministerium im Auftrag seiner Regierung eine Note überreicht, in der angesichts des russischen Vormarsches dringend um Waffenlieferungen gebeten werde, teilte der Geschäftsträger der georgischen Botschaft in der Türkei der Presse mit. Doch auf eine offizielle Antwort wartete Koplatadze vergeblich.

Dabei ist die Bitte keinesfalls abwegig, in den vergangenen Jahren hat Ankara das Nachbarland bereits mehrfach großzügig unterstützt. Mehr als 780 georgische Offiziere habe man zwischen 1998 und 2007 ausgebildet, heißt es etwa stolz auf einer Seite des türkischen Verteidigungsministeriums. Im Rahmen einer »Maßnahme zur Vorbereitung eines NATO-Beitritts« haben türkische Firmen zudem georgische Militärstützpunkte auf Vordermann gebracht. Darüber hinaus sollen Fahrzeuge, Waffensysteme und Munition im Wert von mindestens 45 Millionen Dollar i...

Artikel-Länge: 3213 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €