Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.08.2008 / Ausland / Seite 7

Vorläufiges Ende eines Aufstands

Fragiler Waffenstillstand zwischen Regierung Malis und Tuareg-Rebellen

Anton Holberg
Vertreter der malischen Regierung und von Tuareg-Rebellen unterzeichneten jüngst in Algier ein Waffenstillstandsabkommen. Der zwischen der Regierung in Bamako und Vertretern der »Alliance démocratique du 23 mai pour le changement« (ADC) am 21. Juni abgeschlossene Vertrag ist allerdings mit einiger Vorsicht zu genießen. So erklärte Brahim Ag Bahanga, der Führer von angeblich 3000 Aufständischen, Ende Juli in einem Interview mit der algerischen Zeitung El Khabar, die Gespräche hätten kein Ergebnis erbracht, und er werde auch keine Gefangenen freilassen. Trotzdem entließ er dann am Dienstag doch zehn Männer.

Dem Vertrag waren die seit Jahren blutigsten Kämpfen vorausgegangen. Ein Rebellenangriff hatte am 20. Mai 32 Todesopfer gefordert. Auslöser war die Ermordung des ehemaligen Kommandanten Barka im April am Stadtrand von Kidal. Barka hatte an der Tuareg-Rebellion der 1990er Jahre teilgenommen und war später Offizier der malischen Armee gewo...

Artikel-Länge: 2947 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €