Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.07.2008 / Feuilleton / Seite 13

Sprache der Mobilmachung

Psst, mach es mit LTI! Einige zufällige Sprachfunde

Antonín Dick
Kein Auszug aus dem diesjährigen Prüfbericht der Europäischen Beobachtungsstelle zur Einhaltung des Potsdamer Abkommens der Alliierten der Antihitlerkoalition vom 2. August 1945, die es trotz Artikel 139 Grundgesetz nicht gibt, sondern zufällige Sprachfunde:

Am 14. Juni berichtete das Deutschlandradio in der Sendung »Fazit« vom »Zweifrontenkrieg« des Eisenacher Theaters zwischen Stadtspitze und Landesregierung. Ein Berliner Möbelversandhaus wirbt für ein Möbelstück: »Kommode Eiche kolonial«.

Im Tagesspiegel vom 22. Juni sprach der brandenburgische Innenminister Jörg Schönbohm über »Entkirchlichung« und »Entbürgerlichung« in der DDR, während der Philosoph Jürgen Habermas Gründe für die Gefährdung des öffentlichen Diskurses in einer »Entformalisierung der Öffentlichkeit und in einer Entdifferenzierung entsprechender Rollen« erkennt, so ein FAZ-Artikel vom 23. Juni. Die Zeit vom 10. Juli pries eine Historikerin: Sie »entglorifiziert Maos Langen Marsch.« Das s...



Artikel-Länge: 4558 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.