Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.07.2008 / Feuilleton / Seite 12

Tod oder Bilderrahmen

Kunst schärft Klassenbewußtsein: eine DVD-Reihe mit Filmen aus Osteuropa

Martin Büsser­
Seit 2001 werden auf dem »go­East«-Festival in Wiesbaden Filme aus Osteuropa gezeigt, die in Deutschland oft keinen Verleih zu finden. Macht nichts im DVD-Zeitalter, sollte man meinen. Von wegen: Einige der wichtigsten osteuropäischen Filmemacher, darunter Dusan Makavejev und Bela Tarr, sind hierzulande nicht auf DVD erschienen. Wer will, kann sich die Filme als UK- oder USA-Importe besorgen, als jugoslawische oder ungarische Originalfassungen mit englischen Untertiteln.

In Kooperation mit der Frankfurter Rundschau wird diese Lücke nun etwas geschlossen: Seit dem vergangenen Frühjahr erscheinen in der »go­East-Edition« Klassiker des osteuropäischen Kinos und Höhepunkte des Festivals. Es handelt sich also nicht um eine dieser dubiosen Kanon-Reihen im Stil der »SZ-Cinemathek«, auf denen hinlänglich Bekanntes und Ertragreiches zweitverwertet wird, sondern um hochkarätige Werke.

Der osteuropäische Film steht – Tarkowski sei Dank – im Ruf, langatmig und düster ...



Artikel-Länge: 5736 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €