1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.07.1997 / Thema / Seite 0

Klassenkampf von oben

Vor neuen Auseinandersetzungen in Nikaragua

Dieter Drüssel

Seit dem 26. Juni erlebt Managua immer wieder erbitterte Straßenkämpfe zwischen der Polizei und Studenten. Zuckerfabrikarbeiter drängten vor einer Woche die Spezialeinheiten aus dem Campus der Jesuiten-Uni UCA. Zusätzlich entsandte Militärtruppen patrouillieren in den Städten Estelí und Ocotal im Norden, angeblich in Erwartung pro-sandinistischer Guerilla-Angriffe - Erwartungen, als deren Verursacher sich der rechtsextreme Bischof von Estelí herausgestellt hatte. Auf einer »Großveranstaltung« der regierenden Liberalen vor allerdings kläglich wenigen etwa 10 000 teilweise zwangsverfrachteten Unterstützern sprach Präsident Arnoldo Alemán Klartext: »Wir sind entschlossen, mit unserm Blut - falls nötig - die Rückkehr der kommunistischen Sklaverei zu verhindern. Frente Sandinista wird hier niemals mehr regieren.«

Zum 19. Juli, dem Jahrestag der sandinistischen Revolution, forderte der Generalsekretär der FSLN, Daniel Ortega, die Abhaltung eines nationalen ...

Artikel-Länge: 16548 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €