Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.06.1999 / Feuilleton / Seite 0

Totentanz

Johann Kresnik inszenierte »Die letzten Tage der Menschheit« in Bremen

Arnold Schölzel

Einem »Marstheater« sei die Aufführung des Dramas »Die letzten Tage der Menschheit«, dessen Umfang nach irdischem Zeitmaß etwa zehn Abende umfassen würde, zugedacht, schrieb Karl Kraus im Vorwort zum Stück. Dieses Theater ist gefunden. Zumindest ist vorstellbar, daß Kraus den Inszenierungsort, den Johann Kresnik in Bremen gefunden hat, akzeptieren würde: Den U-Boot-Bunker »Valentin« - einen Betonklotz im Norden der Stadt, fast einen halben Kilometer lang, an die hundert Meter breit. »Gigantisch ... Ein Menschenhirn hat Schwierigkeiten, sich das vorzustellen«, schreibt ein früherer französischer Zwangsarbeiter, der als 18jähriger unter den 10 000 bis 12 000 war, die zwischen 1943 und dem Frühjahr 1945 täglich hier an einer »unzerstörbaren« U-Boot- Werft bauen mußten. Mindestens 4 000 von ihnen kamen dabei um - Vernichtung durch Arbeit. Ein Teil des Bunkers wird heute noch von der Bundesmarine genutzt. Am Zaun warnen Schilder, daß im militärischen Bereich a...

Artikel-Länge: 4638 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.