Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.05.2008 / Inland / Seite 5

»Negative Wirkung«

Nach Protesten im Flüchtlingslager Katzhütte verlegt das Landratsamt Sprecher der Heimbewohner zwangsweise in andere Sammelunterkünfte

Jana Frielinghaus
Peter Lahann hat durchaus Verständnis dafür, wenn sich Flüchtlinge über ihre Ghettoisierung und über ihre miserablen Lebensbedingungen beklagen. Gerade für die Bewohner der Sammelunterkunft im thüringischen Katzhütte sei die Situation »völlig unbefriedigend«, räumte der Sprecher des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt am Freitag im Gespräch mit jW ein. Man versuche gerade deshalb »nach Kräften«, Flüchtlinge dezentral in städtischen Wohnungen unterzubringen. Im Landkreis sei das bei zwei Dritteln der Asylbewerber der Fall.

Doch im Fall der einzigen im Kreis noch verbliebenen Sammelunterkunft in Katzhütte bleibt die Behörde hart. Peter Lahann verweist auf Paragraph 53, Absatz 1 des Asylverfahrensgesetzes. Dort heißt es, Ausländer, die einen Asylantrag gestellt haben, sollen »in der Regel« in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden. Alles andere sei die Ausnahme.

Die wochenlangen Proteste der »Katzhütter« gegen ihre menschenunwürdige Unterbringung sind de...



Artikel-Länge: 3846 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.