Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
01.06.1999 / Titel

NATO-Bomben trafen Altersheim

Über 30 Menschen bei jüngsten Angriffen auf Jugoslawien getötet. Von Rüdiger Göbel

Rüdiger Göbel

Während die NATO am Montag davon sprach, in einer der »umfangreichsten Angriffswellen« strategische und taktische Ziele »genau getroffen« zu haben, beklagt man in Jugoslawien den Tod von mindestens 32 Zivilisten. Nach Angaben der jugoslawischen Nachrichtenagentur Tanjug schlugen Raketen unter anderem in ein Altersheim in Surdulica und in einer starkbefahrenen Brücke in Varvarin ein.

Bereits am späten Sonntag nachmittag hat eine NATO-Rakete nach Angaben des serbischen Media Centar in Pristina einen Konvoi mit westlichen Journalisten getroffen. Nach Informationen von junge Welt waren die Pressevertreter in zwei normalen, nicht gepanzerten Pkw auf dem Weg von Prizren nach Brezovica unterwegs, als eine Rakete unweit des Dorfes Krk Bunar neben den Fahrzeugen einschlug. Bei dem Angriff kam der 38jährige serbische Fahrer, Nebojsa Radojevic, ums Leben. Eve-Ann Prentice, Korrespondentin der britischen Zeitung The Times, und der französische Philosoph Daniel Schiffe...

Artikel-Länge: 5072 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €