75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
25.04.2008 / Feuilleton / Seite 12

Nix ist sicher

In Bayern wankt das letzte Einparteiensystem auf deutschem Boden. Aber wird es auch fallen?

Donna San Floriante
In seinem Film »Wir Enkelkinder« (1992) malt Bruno Jonas an die Innenseite einer Klokabine im Bayerischen Rundfunk den Satz: »Sie verlassen hiermit den demokratischen Sektor des Freistaats Bayern«. Der Film spielt zur Zeit von Franz Josef Strauß, als der bayerische Einparteienstaat noch in Ordnung war. Die CSU hatte ihre Medien fest im Griff. Einen wie Christoph Süß, den scharfzüngigen Moderator des Magazins »Quer« im Bayerischen Fernsehen, hätten sie da aus dem Studio heraus verhaftet – und zwar zu Recht!

Unter Franz Josef Strauß war das Recht auf freie Meinungsäußerung eben nur beim Scheißen garantiert. Heutzutage muß man sich als CSU-Politiker sogar beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg von niederbayerischen Türken lauter Unverschämtheiten anhören, und soll auch noch lachen dazu.

Die CSU ist in der Krise. Spätestens mit dem Scheitern des Transrapid-Projektes hat es auch der Letzte bemerkt. Der neue Ministerpräsident Günther Beckstein wirkt wie geläh...



Artikel-Länge: 6850 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €