jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.04.2008 / Feuilleton / Seite 13

Vom Melken der Mucker

Der Mensch ist kein Beilagenfresser: Zum Kinostart von »Fleisch ist mein Gemüse«

Anja Trebbin
Als ob die Pubertät ohne Acne conglobata nicht grausam genug wäre! Heinz Strunk trifft es besonders hart. Sein Gesicht ist entstellt. Das sieht aus wie Beulenpest – und ist auch ein soziales Stigma: glotzende Kinder, entsetzte Eltern. Oder mitleidige, je nachdem. Das Mitleid des Zuschauers ist dem Heranwachsenden jedenfalls gewiß.

Hamburg-Harburg, Mitte der 80er Jahre: Neben der kranken Mutter (Susanne Lothar) beansprucht eine labile Nachbarin die Nerven des Teenagers. Triste Spießeratmosphäre und immer dasselbe mütterliche Gequengel: Junge, was soll aus dir nur werden? Dann meldet sich Gurki (Andreas Schmidt), Bandleader der Tiffanys. Bekannte hätten ihm Heinz’ Nummer gegeben. Er habe doch schon mal ein Saxophon in der Hand gehabt? Na also! Heinz beherrscht sein Instrument virtuos, komponiert sogar selbst, aber bei den Tiffanys geht es nur darum, ob er »geil abliefert«, der »Heinzer« – da ist musikalische Qualität eher störend.

Auch mit den Frauen will’s ...



Artikel-Länge: 3805 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €