1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.05.1999 / Titel

NATO-Bomben auf Patienten

Schwere Bombenangriffe auf jugoslawische Hauptstadt

Vier Tote und mehrere Verletzte lautet die nüchterne Bilanz nach den seit langem schwersten Angriffen in der Nacht zum Donnerstag in Belgrad. Der russische Sondervermittler Viktor Tschernomyrdin hatte nach einer Unterredung mit Präsident Slobodan Milosevic die jugoslawische Hauptstadt gerade verlassen, als mehrere schwere Detonationen das Stadtgebiet erschütterten. Komplett zerstört wurde dabei gegen ein Uhr die neurologische Abteilung des »Dragisa Misovic«-Hospitals im Stadtteil Dedinje. Beschädigt wurden zudem in dem weitläufigen Krankenhauskomplex die Entbindungsstation, die Kinderabteilung und ein Operationssaal.

Laut NATO-Sprecher Jamie Shea hat eine von sieben lasergesteuerten Bomben ihr Ziel, angeblich 500 Meter entfernt liegende Armeebaracken, verfehlt. Dem Belgrader Urologen Miodrag Lazie zufolge befinden sich die nächsten militärischen Einrichtungen indes gut einen Kilometer entfernt von dem bombardierten Klinikkomplex (Foto: Evakuierte Patienten...

Artikel-Länge: 3569 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €