Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.03.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

»Tarifkampf bei Bahn AG war Signal«

Großteil der GDL-Neumitglieder im Berliner Nahverkehr war zuvor nicht gewerkschaftlich organisiert. Ein Gespräch mit Hans-Joachim Kernchen

Daniel Behruzi
Hans-Joachim Kernchen ist Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) im Bezirk Berlin-Sachsen-Brandenburg

Rund 500 Beschäftigte der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und deren Tochter Berlin Transport (BT) sind in die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) eingetreten. Wie erklären Sie sich diesen Zulauf?

Der erfolgreiche Tarifkampf bei der Bahn AG hat auf andere Bereiche ausgestrahlt. Ein auch für uns überraschendes Ergebnis ist, daß mehrere hundert Beschäftigte bei BVG und BT den Weg zu uns gefunden haben. Das zeigt, daß die Konsequenz, mit der die GDL diese Auseinandersetzung geführt hat, für die Kollegen ein Signal war, sich wieder einer Gewerkschaft anzuschließen. Denn über 90 Prozent derer, die zu uns gekommen sind, waren zuvor nicht – oder nicht mehr – gewerkschaftlich organisiert. Sie sehen in der GDL also eine neue Chance, ihre Interessen zu vertreten.

Im laufenden Tarifkonflikt bei BVG und BT ist die GDL außen vor. Welch...


Artikel-Länge: 3721 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.