Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
06.03.2008 / Feuilleton / Seite 13

Vielschichtig

Die Ausstellung »Zeitalter der Angst« in der jW-Ladengalerie ist eröffnet

Anja Trebbin
Die Stühle reichen nicht aus für die Besucher, die am Dienstag abend zur Eröffnung der Ausstellung »Zeitalter der Angst« in die jW-Ladengalerie gekommen sind. Gezeigt werden Bilder des Berliner Künstlers Alexander Polzin. Nach einer kurzen Begrüßung durch Michael Mäde, politischer Dichter und Organisator der Vernissage, erhält Heinrich Fink (Foto) das Wort. Der Theologe und Vorsitzende der VVN-BdA beschreibt das Poem W.H. Audens, das den 99 Bildern zugrunde liegt, die das Kernstück der Schau bilden (siehe jW vom 3. März), als »eine Elegie des Erschreckens über sich selbst.« Dieser Dichtung habe Alexander Polzin eigenständige Gestalt und Farbe verliehen. Doch Angst bedeute nicht nur Lähmung angesichts einer Katastrophe, Angst könne auch aufrütteln. Als Hauptwerkzeug gegen den alltäglichen Schrecken bestimmt Fink die Aufklärung, der auch die Werke Polzins verpfli...

Artikel-Länge: 2710 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €