Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
06.03.2008 / Sport / Seite 16

Medizin zeigen war nie genug

Trauriger C.F. Barcelona: ins Viertelfinale der Champions League eingezogen, Messi verletzt

André Dahlmeyer
Nach dem Champions-League-Achtelfinalhinspiel im »Celtic Park« erwartete niemand Anstößiges. Die »Blau-Granatroten« des C.F. Barcelona hatten den derzeitigen Alleinunterhalter des schottischen Fußballs, Celtic, in Glasgow mit 3:2 überrollt. Spielentscheidend war mit zwei Treffern »Barsas« Luxusargentinier Leo »der Floh« Messi gewesen, zuvor in Spanien gescholten, weil er mal ein, zwei Spiele nicht wie vertraglich vereinbart die Welt verändert hatte.

Nach dem Sieg in Glasgow meldete sich ein Hätschelkind deutscher Fußballintellektueller, Jórge Valdano, in seiner Marca-Kolumne zu Wort. Kann man nicht im Netz lesen, die Sportzeitung, sondern muß jeden Sonnabend einen Euro zum »Kiosquero« bspw. in Madrid schleppen. Valdano äußerte sich gewohnt »philosophisch«, diesmal über das Ersatztum als Therapie: »Auf der Bank gewinnt man die Perspektive zurück. So eine Medizin ist auch für Leo Messi gut. Rijkaard ließ durchsickern, daß Messi gegen Celtic nur Ersatz sein ...

Artikel-Länge: 3613 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €