Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.02.2008 / Sport / Seite 16

Unten in der Weltrangliste

Abseits der Öffentlichkeit fand in Berlin das Fecht-Traditionsturnier »Der weiße Bär« statt

Klaus Weise
Fechten ist in Berlin nicht sonderlich beliebt. Das ist überall in der BRD so, sieht man mal von ein paar Örtchen wie Tauberbischofsheim, Böblingen oder Heidenheim ab. Während in Berlin am Sonntag rund 10000 Zuschauer die in der unteren Tabellenhälfte der Bundesliga plazierten Handball-Füchse gegen den SC Magdeburg siegen sehen wollten (die Füchse taten ihnen den Gefallen), hatten sich in die große Sporthalle des Hohenschönhausener Sportforums, freundlich geschätzt, vielleicht fünf Prozent dieser Zuschauerzahl zum 48. Turnier »Der Weiße Bär von Berlin« im Herren-Degenfechten verirrt. Davon stellten die 200 Aktiven aus 23 Ländern, die mit dieser Quantität dem Traditionsereignis zum Stempel »weltgrößtes Fecht-Einzelturnier« verhalfen, einen großen Anteil.

Der »Weiße Bär von Berlin«, benannt nach den Figuren aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM), die die vier Top-Plazierten in unterschiedlicher Größe als Lei...

Artikel-Länge: 2870 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €