21.03.2016 / Ansichten / Seite 8

Verlierer des Tages: Bacardi

Im Sport gilt als fair, wer eine Niederlage mit Würde trägt. In Wirtschaft und Politik aber ist die Retourkutsche des Verlierers üblich. Auch der US-Spirituosenhersteller Bacardi akzeptiert nichts anderes als einen »Sieg«. Kein Wunder also, dass der Konzern jetzt gegen eine Entscheidung der US-Regierung klagt, nach der der in Kuba hergestellte Rum Havana Club bei Aufhebung der Blockade auch in den USA vertrieben werden darf – obwohl Bacardi dort unter dem gleichen Namen einen eigenen Schnaps verkauft.

Mit fast 20 Prozent der weltweiten Rumverkäufe im Wert von rund 35 Milliarden Dollar (31,4 Milliarden Eu...

Artikel-Länge: 1922 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe