18.03.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Inselstaat im Dunkeln

Sri Lanka muss nach Blackout am Sonntag mit täglich sieben Stunden Stromabschaltung leben

Thomas Berger

Die Einwohner Sri Lankas müssen noch mindestens bis Ende der Woche mit mindestens siebeneinhalb Stunden Stromabschaltung pro Tag leben. So lange wird es voraussichtlich dauern, das 900-Megawatt-Kohlekraftwerk Norochcholai wieder zum Laufen zu bringen, wie die staatliche Energiebehörde (CEB) gegenüber der einheimischen Presse am Mittwoch bekanntgab. Die Anlage hatte sich abgeschaltet, nachdem es am Sonntag bei einer Verteilerstation außerhalb der Hauptstadt Colombo eine Explosion und einen Brand gegeben hatte. Diese zogen als Folge einen Systemabsturz nach sich – der schlimmste Blackout seit 20 Jahren.

Das mit chinesischer Hil...

Artikel-Länge: 1988 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe