01.03.2016 / Feuilleton / Seite 10

Rein in die Eigenheiten

Was sein muss und was nicht: Ein Abend beim Berliner »Festival Musik und Politik«

Christof Meueler

Alles macht weiter« heißt ein mittelaltes Lied von Blumfeld, das die Grundkonzeption der bundesdeutschen Liedermacher gut zusammenfasst: »Der Alltag macht weiter / die Probleme und Zwänge«, heißt es darin, »der Verkehr in den Straßen / die Einsamkeit in der Menge / die glücklichen Stunden«, aber auch: »die Geschichte macht weiter / die herrschende Klasse / der Hass auf die Frauen / die Versklavung der Massen / das Leben nach Vorschrift / die Vernichtung der Vielfalt / die schweigende Mehrheit / der Zorn und der Zwiespalt«.

In der Tat, irgendwann haben Blum­feld als Band nicht mehr weitergemacht, aber das Liedermachertum schon. Und so gibt es Jahr für Jahr in Berlin das »Festival Musik und Politik«. Als »Festival des politischen Liedes« war es einmal in der DDR eine große Sache, heute ist es eine ziemlich gemütliche Veranstaltung.

Auf dem Festival ist der Abend der »Liederbestenliste« traditionell der interessanteste, weil er dicht am Musikmarkt und der Reze...

Artikel-Länge: 4128 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe