25.02.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir kommen, weil ihr da wart«

Anfang März tagt in Berlin ein Psychologenkongress zu den Schwerpunkten Migration und Rassismus. Ein Gespräch mit Christoph Bialluch

Christa Schaffmann

Unter dem Titel »Migration und Rassismus. Politik der Menschenfeindlichkeit« findet vom 3. bis 6. März in den Räumen der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin der diesjährige Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie (NGfP) statt. Das Programm der Tagung, die vom AStA der FU Berlin unterstützt wird, ist online unter www.ngfp.de nachzulesen.

Alle reden über Flüchtlinge. Wieso auch Sie bei dem bevorstehenden Kongress?

Wir bauen damit eine inhaltliche Brücke vom Kongress 2015 in die Gegenwart. Seinerzeit lag der Fokus darauf, mit welchen Mitteln und Methoden die Politik die Zustimmung zu militärischen Operationen herbeigeführt hat, obwohl in der Bevölkerung große Vorbehalte existierten. Diesmal ist es die Flüchtlingsproblematik, für die aus unserer Sicht genau diese militärischen Interventionen und Kriege in Syrien und Libyen sowie weiteren Ländern verantwortlich sind. Dieser Zusammenhang wird von Politikern genau...

Artikel-Länge: 7892 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe