19.02.2016 / Inland / Seite 1

Etwa 20 Durchgangslager geplant

Blitzentscheidungen über Asyl in »Ankunftszentren«. CSU will »nationalen Abschiebeplan«

Zur schnelleren Bearbeitung von Asylanträgen eröffnet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) noch im Februar weitere, beschönigend »Ankunftszentren« genannte Durchgangslager in Dresden, Leipzig, Trier und im saarländischen Lebach. Weitere Standorte folgen im März, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Geplant sind etwa 20 solcher Zentren in allen Bundesländern.

Mit Hilfe von 48-Stunden-Verfahren will das Bundesamt den enormen Antragsstau abbauen. Über rund 370.000 Anträge hatte es bis Ende Januar noch nicht entschieden. Hinzu kommen laut BAMF-Chef Frank-Jürgen Weise 300.000 bis 400.000 Menschen, die eingereist si...

Artikel-Länge: 1992 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe