15.02.2016 / Thema / Seite 12

Gosse und Salon

Bocksgesang. Botho Straußens Nashorngebrüll weckte alles, was irgendwo rechtsaußen denkt. Von der selbstbewußten Nation bis zum Rittergut (Teil 2 und Schluss)

Otto Köhler

Als Deutschland nach dem Fall der Mauer wiedererwachte und losmarschierte, war im Geist manches lange vorbereitet. Der Chef der Bandenbekämpfung im Führerhauptquartier, SS-Sturmbannführer Arthur Ehrhardt, schon Anfang 1945 mit der Vorbereitung eines Partisanenkrieges im besetzten Deutschland betraut, war zwar 1971 gestorben, doch in dem von ihm 1950 gegründeten Kampforgan gegen Juden und andere Reichsfeinde, Nation Europa, wirkte dann noch lange der NPD-Führer Adolf von Thadden als Herausgeber. Und der freute sich 1990 in Nation Europa: »Das hier vorzustellende Buch der Herausgeber Backes, Jesse und Zitelmann gibt nun eine Vielzahl hervorragender Impulse, um die Zeit des Nationalsozialismus in ihrer richtigen historischen Dimension zu sehen.«

Diese Einordnung aus der Sicht des Zentralorgans der Alt- und Neonazis war korrekt. »Die Schatten der Vergangenheit. Impulse zur Historisierung des Nationalsozialismus«, hieß das von Ullstein/Propyläen verlegte 65...

Artikel-Länge: 18413 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe