25.01.2016 / Politisches Buch / Seite 15

Aus dem Nachlass

Weiter Weg von der Ostküste des Schwarzen Meeres an die Oder: Briefe und Notate des Rotarmisten Konrad Wolf

Kurt Pätzold

Den 2013 herausgegebenen Briefen von Markus Wolf lässt der Verlag nun diese Sammlung aus dem Nachlass von dessen Bruder Konrad Wolf folgen. Sie umfasst die Briefe des Rotarmisten, der 1943 im Alter von 17 Jahren zur sowjetischen Armee beordert, dort aber zunächst noch nicht als »Vollmitglied« anerkannt und entsprechend eingekleidet wird. Von da an hat er Tagebuchnotizen – mit Unterbrechungen – auf seinem weiten Weg von der Ostküste des Schwarzen Meeres an die Oder angefertigt, ein Weg, der ihn erst nordwärts nach Kursk, dann in Richtung Westen und Kiew, nach Polen und via Warschau auf deutsches Gebiet in Pommern führte. Eine geographische Karte verdeutlicht diese Stationen.

Im April 1945 brechen die Aufzeichnungen ab. Da erreicht die Armee, der er angehört, die Oder, die Frühjahrsoffensive gegen die Nazis beginnt. Das Fehlen von Aufzeichnungen über die letzten Kriegswochen hat Wolf später durch eine Ergänzung zu beheben gesucht, die aus anderer Perspek...

Artikel-Länge: 3317 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe