18.01.2016 / Ausland / Seite 1

Iran darf wieder handeln

Internationale Atomenergiebehörde gibt Signal für Aufhebung »nuklearbezogener« Sanktionen

Knut Mellenthin

Die Iraner können sich über einen kräftigen Wachstumsschub für ihre Volkswirtschaft freuen: In diesen Tagen werden viele Sanktionen der USA, der EU und anderer westlicher Staaten gegen ihr Land aufgehoben oder bis auf weiteres außer Kraft gesetzt. Das Signal gab am Sonnabend der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA): Er teilte offiziell mit, dass Iran alle erforderlichen Maßnahmen durchgeführt habe, um die Umsetzung des Wiener Abkommens vom 14. Juli 2015 zu ermöglichen. Iran hat 98 Prozent seines Bestands an angereichertem Uran nach Russland exportiert, rund zwei Drittel seiner für die Anreicherung ...

Artikel-Länge: 1980 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe