02.01.2016 / Titel / Seite 1

Kuba: Kurs abgesteckt

Feiern im ganzen Land zum 57. Jahrestag der Revolution. Wirtschaftliche Ziele für 2016 beschlossen

Volker Hermsdorf

Kuba begrüßte das Jahr 2016 mit den traditionellen 21 Salutschüssen auf der Festung San Carlos de la Cabaña an der Hafeneinfahrt von Havanna. Mit öffentlichen Feiern und Partys im ganzen Land wurde auch der Eintritt in das 58. Jahr der Revolution auf der Karibikinsel begangen. Am 1. Januar 1959, dem Tag der Befreiung vom Diktator Fulgencio Batista, war Kuba auch zum ersten Mal in seiner Geschichte unabhängig von fremden Mächten geworden. »Niemals«, betonte Präsident Raúl Castro zwei Tage vor dem Jahreswechsel im Parlament, »werden wir Bedingungen akzeptieren, die die Souveränität und Würde unseres Landes einschränken.«

Ein Jahr nach Beginn des Annäherungsprozesses zwischen Washington und Havanna unterstrich der kubanische Staatschef erneut die Forderung nach Beendigung der US-Blockade und nach Rückgabe des von den USA besetzten Gebietes in der Bucht von Guantánamo. Eine Normalisierung sei nur möglich, sagte er in Richtung Washington, wenn das Recht eines j...

Artikel-Länge: 3344 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe