Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
07.11.2015 / Inland / Seite 4

Alte DGB-Zentrale besetzt

Göttinger Aktivisten fordern Raum für Flüchtlinge und Studierende

Reimar Paul

Aus den Fenstern des ehemaligen DGB-Hauses in der Göttinger Innenstadt hängen Fahnen und Transparente. Vor dem vierstöckigen Gebäude haben Aktivisten einen Infostand aufgebaut, andere drücken Passanten Flugblätter in die Hände. Mehrere Dutzend Menschen hatten das seit 2009 leerstehende Haus am Donnerstag besetzt. Und zwar, wie eine Frau am Stand betont, »um lange hier zu bleiben«.

»Angesichts des akuten Mangels an bezahlbarem Wohnraum, der unhaltbaren Zustände im Erstaufnahmelager in Friedland und geplanten Massenunterbringungen von Geflüchteten in Turnhallen, ist der jahrelange Leerstand des Gebäudes weder zu rechtfertigen noch weiter hinzunehmen«, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiative »Our House«. Mit der Besetzung werde ein »Raum für solidarisches Leben und Wohn...

Artikel-Länge: 2450 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €