17.01.2015 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Beunruhigender als das Moderatorenversagen der ARD ist die von Kanzlerin Merkel und der deutschen Außenpolitik unkommentierte Hinnahme der Positionen Jazenjuks bei seinem Besuch vor kurzem in Berlin.

Gelungene Veranstaltung

Zur Rosa-Luxemburg-Konferenz 2015

Liebe Redaktion und Organisatoren der Rosa-Luxemburg-Konferenz, ich möchte mich ganz herzlich bei Euch bedanken. Es war wirklich wieder eine gelungene Veranstaltung, aus der ich Kraft schöpfe und Hoffnung, dass eine andere Welt möglich ist. Zwei Kritikpunkte möchte ich an dieser Stelle loswerden. Der Einlass war eine Katastrophe, insbesondere für ältere und behinderte Menschen. Dies hat für viel Unmut im Vorfeld gesorgt. Für die nächste Konferenz würde ich mir wünschen, dass ein größerer Veranstaltungsort gefunden wird, da auch die Übertragung im Kleist-Saal nur bedingt funktionierte.

Was ich mir noch wünschen würde: die Internationale zu Beginn gemeinsam zu singen, von mir aus auch zum Schluss, aber ich war nach der Podiumsdiskussion sehr erschöpft und bin nach Hause gefahren und hätte doch so gern gesungen. Gemeinsames Singen verbindet, auch zwischendurch. Was ich auch schade finde, ist, dass die...

Artikel-Länge: 6519 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe