26.08.2014 / Ausland / Seite 7

Linke stärken

Forum von São Paulo in La Paz berät Strategien im Kampf gegen die Armut und die imperialistische Gegenoffensive

Volker Hermsdorf
Die lateinamerikanische Linke will sich in dieser Woche auf gemeinsame Strategien im Kampf gegen die Armut und die imperialistische Gegenoffensive verständigen. Diese Ziele sind Teil des Mottos beim diesjährigen 20. Treffen des Forum von São Paulo, das am gestrigen Montag in der bolivianischen Stadt La Paz, dem Sitz der Regierung des Landes, eröffnet wurde. Mehr als 650 Vertreter von 180 linken Parteien und sozialen Organisationen aus ganz Lateinamerika und der Karibik wollen dort bis zum Freitag in verschiedenen Arbeitsgruppen und Plenumssitzungen einen Aktionsplan für die Jahre 2014 bis 2015 zur Stärkung der fortschrittlichen Kräfte auf dem Kontinent entwickeln.

Das diesjährige Treffen finde in einer globalen Situation statt, die durch Verschärfung der tiefen Krise des kapitalistischen Systems, eines Hegemonieverlustes der USA und des Entstehens neuer Machtzentren, wie der Kooperation zwischen den BRICS-Ländern und Lateinamerika, gekennzeichnet sei, he...

Artikel-Länge: 4818 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe