09.08.2014 / Ausland / Seite 7

Hilfe für Kinder von Gaza

Venezuela solidarisiert sich mit Palästina. Politischer Streit um Unterstützung

André Scheer
Noch im Laufe dieses Wochenendes oder wenige Tage später sollen die ersten palästinensischen Kinder in Venezuela eintreffen, um dort betreut zu werden. Das kündigte Außenminister Elías Jaua, der in Kairo die Hilfe des südamerikanischen Landes für die Palästinenser koordiniert, am Donnerstag (Ortszeit) gegenüber dem venezolanischen Rundfunksender Unión Radio an. Das genaue Datum der Ankunft der Kinder hänge aber von den dafür notwendigen Protokollen ab, die über das UN-Kinderhilfswerk UNICEF vereinbart werden müssen, betonte Jaua. Die internationalen Bestimmungen für den Umgang mit Kindern, die in Kriegen ihre Eltern verloren haben, seien sehr streng.

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hatte vor einigen Tagen angekündigt, durch die israelischen Angriffe auf Gaza verletzte oder zu Waisen gewordene Kinder nach Venezuela zu bringen und dort in Heimen zu versorgen, die das Land zusammen mit anderen Mitgliedern der Bolivarischen Allianz für die Vö...

Artikel-Länge: 4320 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe