31.03.2014 / Politisches Buch / Seite 15

Analyse und Polemik

Überraschungen aus dem Archiv: Band 6 der Gesammelten Werke von Rosa Luxemburg ­erschienen

Jörg Wollenberg
Endlich liegt er vor, der sechste Band der Gesammelten Werke von Rosa Luxemburg, herausgegeben und bearbeitet von Annelies Laschitza und Eckhard Müller. Es handelt sich um den ersten von drei Ergänzungsbänden zu der fünfbändigen Gesamtausgabe, die zwischen 1970 und 1975 im Berliner Karl Dietz Verlag erschien, herausgegeben im Auftrag vom Institut für Marxismus-Leninismus (IML) beim ZK der SED von einem Autorenteam um Günter Radczun und Annelies Laschitza.

Der fast 1000 Seiten umfassende sechste Band berücksichtigt alle zugänglich gebliebenen Schriften und handschriftlichen Zeugnisse aus den Jahren 1893 bis 1906, die bislang aus unterschiedlichen Gründen der Veröffentlichung harrten oder gar bislang unbekannt blieben. Insgesamt 270 Dokumente werden erstmals veröffentlicht – vorwiegend deutsche Texte, davon acht Übersetzungen aus dem Französischen und zahlreiche Texte aus dem Russischen und Polnischen. Darunter befinden sich einige Besonderheiten und...

Artikel-Länge: 9075 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe