02.01.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir sind eine US-Kolonie«

Das populäre Rapduo »Calle 13« aus Puerto Rico hat einen Song herausgebracht, bei dem auch die Stimme von Julian Assange zu hören ist. Ein Gespräch mit René Pérez

Am 13. November erschien »Multi Viral«, der neueste Titel von »­Calle 13«. Darin ist die Stimme von Wikileaks-Gründer Julian Assange zu hören, der sagt: »Wir leben in einer Welt, die aus eurer Propaganda besteht. In der ihr euch für stark haltet, aber schwach seid. Eure Lügen erzählen uns die Wahrheit, die wir gegen euch wenden. Euer Geheimhaltungswahn zeigt uns, wo wir zuschlagen müssen. Eure Waffen führen uns allen eure Angst vor Augen. Von Kairo bis Quito entsteht eine neue Ordnung: Die Macht des Volkes, bewaffnet mit der Wahrheit.« Außer Julian Assange wirkten auch Tom Morello von »Rage Against the Machine« und die palästinensische Sängerin Kamilya Jubran mit. Am 15. November interviewten Amy Goodman und Juan Gonzales für das US-Internetradio Democracy Now! René Pérez von »Calle 13«:

Amy Goodman: Wie kam es dazu, »Multi Viral« mit Julian Assange zu machen?

Nun, es war ein wenig schwierig, das hinzukriegen. Aber am Ende haben wir es geschafft, und ich ...

Artikel-Länge: 9697 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe