15.10.2013 / Inland / Seite 5

»Klassenkämpfe befeuern«

SDAJ-Kongreß beschließt Kampagne zur Arbeiterjugendpolitik. Zentral ist die Forderung nach Ausbildungsgesetz

Lena Kreymann
Die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) hat am vergangenen Wochenende auf ihrem Bundeskongreß in Eschborn die Kampagne »Unsere Zukunft statt eure Profite!« beschlossen. Mit einem Ausbildungsgesetz will die der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) nahestehende Jugendorganisation an Gewerkschaften herantreten und in Betrieben bessere Bedingungen für Auszubildende erkämpfen. In dem Gesetz fordert sie unter anderem, daß Unternehmen genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen und Azubis nach der Ausbildung unbegrenzt übernehmen müssen. Damit faßt das Papier zentrale Forderungen der SDAJ aus dem Bereich der Arbeiterjugendpolitik zusammen. Schlechte Ausbildungsbedingungen in Betrieben wollen die Jugendlichen in Aktionen skandalisieren.

Mehrere Stunden diskutierten die 100 Delegierten über den Kampagnenentwurf. Kritiker bemängelten unter anderem, mit der Forderung nach dem Gesetz nehme man eine Bittstellerhaltung gegenüber dem Staat ...

Artikel-Länge: 3466 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe