10.09.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Kerrys Kette

Syrien: Chemiewaffenexperte kritisiert »Beweisführung« des US-Außenministers für mutmaßlichen Einsatz von Sarin

Rainer Rupp
Jean Pascal Zanders ist weithin als einer der weltweit führenden Chemiewaffenexperten anerkannt. In den vergangenen zwei Wochen wurde er von zahlreichen Medien zu dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien interviewt, darunter Los Angeles Times, Agence France Presse, Globale Post, Time, Telegraph und Spiegel. In einem Gespräch mit dem Internetportal Huffington Post (30. August) führte er seine Zweifel an der Darstellung des Weißen Hauses aus, der syrische Präsident Baschar Al-Assad sei verantwortlich für den Einsatz der völkerrechtlich geächteten Waffen und den Tod Hunderter Zivilisten. So könne man den von der US-Administration als »schlüssig« bezeichneten Youtube-Videos nicht entnehmen, wann und wo sie aufgenommen worden sind. Auch sei überhaupt nicht klar, ob sie von dem gleichen Vorfall oder einem anderen stammen. Auf die Frage, ob er weitere Videos gesehen habe, die ihn zur einer Meinungsänderung verleitet hätten, erklärte Zanders, solange der Bericht...

Artikel-Länge: 4345 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe