31.08.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Die zwei Hüte des Herrn Feltman

Der US-Diplomat Jeffrey Feltman ist bekannt für seine feindselige Haltung gegenüber dem Iran. Als US-Botschafter im Libanon (2004–2008) ließ er keine Gelegenheit aus, die Hisbollah als »terroristische Organisation« und »iranische Marionette« zu stigmatisieren. Mit dem saudischen Geheimdienstchef Prinz Bandar bin Sultan soll Feltman schon 2008 einen Destabilisierungsplan für Syrien ausgearbeitet haben. Dieser sah die Einkreisung der Städte vom Land her vor. Verschiedene Netzwerke sollten Unruhe schaffen. Ziel war demnach, Syrien zu schwächen und dem Iran seinen einzigen arabischen Bündnispartner zu nehmen. Außerdem sollte ein angeblicher »schiitischer Machtbogen« – Teheran, Damaskus, Beirut – zerschlagen werden.

Der Botschafter von...

Artikel-Länge: 2368 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe