14.05.2013 / Inland / Seite 1

»Leo« an die Kette legen

Friedensgruppen protestieren bei Hauptversammlung von Rheinmetall

Die Aktionäre des größten deutschen Rüstungskonzerns Rheinmetall AG kommen am heutigen Dienstag im Hotel Maritim in Berlin zu ihrer Hauptversammlung zusammen. Friedensgruppen wollen sie mit Protestaktionen in Empfang nehmen. Rheinmetall erzielte 2012 mit mehr als 2,3 Milliarden Euro den größten Umsatz seiner Geschichte. In diesem Jahr sollen sogar für 2,4 Milliarden Kanonen, Munition, Elektronik, gepanzerte Fahrzeuge und sonstige Kriegsausrüstung verkauft werden. Die Auftragsbücher der Rüstungsschmiede sind mit fünf Milliarden Euro so gefüllt wie nie zuvor.

Aktuell rüstet Rheinmetall die Bundeswehr für sogenannte Auslandseinsätze aus. Infanteriepanzer »Puma« und »Boxer«, Pan...

Artikel-Länge: 2179 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe