08.10.2012 / Titel / Seite 1

Spiel mit dem Feuer

Karin Leukefeld
Die Schießereien an der türkisch-syrischen Grenze haben sich am Wochenende fortgesetzt. Nach Angaben der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu erwiderte das türkische Militär mehrfach Granatenbeschuß aus Syrien. Die Vorfälle ereigneten sich in der südlichen Provinz Hatay, Einzelheiten wurden nicht genannt.

Am Sonntag berichtete die Nachrichtenagentur AFP, daß Aufständische nach hartem Kampf gegen reguläre syrische Streitkräfte die Grenzstadt Khirbat Al-Joz eingenommen hätten. Eine offizielle Bestätigung von syrischer Seite gab es nicht.

Nachdem am Mittwoch vergangener Woche bei einem vermutlich aus Sy­rien fehlgeleiteten Granateneinschlag in dem Grenzort Akcakale fünf Zivilisten getötet worden waren, hatte das türkische Parlament die Armee ermächtigt, grenzübergreifend aktiv zu werden. Der Beschluß hatte den Abgeordneten ohnehin zur Abstimmung vorgelegen, um grenzübergreifende Angriffe der türkischen Armee in den Irak zur Verfolg...

Artikel-Länge: 3811 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe