06.10.2012 / Ausland / Seite 1

UNO verurteilt Beschuß von türkischem Dorf

Syrien kündigt eine Untersuchung an und kritisiert die Einmischung Ankaras in den Konflikt

Der UN-Sicherheitsrat hat den syrischen Granatenangriff auf einen türkischen Grenzort aufs schärfste verurteilt. Damaskus wurde am Donnerstag in einer Erklärung des Gremiums zudem aufgefordert, solche Verstöße gegen das Völkerrecht sofort zu unterlassen. Bei dem Vorfall waren am Mittwoch in dem türkischen Ort Akcakale fünf Zivilisten durch syrische Granaten getötet worden. Der Sicherheitsrat erklärte, der Zwischenfall zeige, welch große Auswirkungen die Krise in Syrien auf die Sicherheit der Nachbarländer sowie Frieden und Stabilität in der Region habe. Das Gremium rief Syrien auf, die Souveränität und territoriale Integrität seiner Nachbarländer vollständig zu respektieren. Der Siche...

Artikel-Länge: 2171 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe