06.10.2012 / Ausland / Seite 6

Kurzes Durchatmen

Nach Hinrichtungsstopp für Terry Williams muß Kampf gegen Todesstrafe weitergehen

Mumia Abu-Jamal
Nur noch wenige Tage trennten Terry »Butter« Williams von seiner auf den 3. Oktober festgesetzten Hinrichtung, als er endlich obsiegte. Nach all den Jahren, in denen er von jedem Gericht, an das er sich wandte, immer wieder ein »Nein!« zu hören bekam, gab es für ihn endlich ein »Ja!« Terry hat damit nicht nur einen Hinrichtungsstopp erreicht, vielmehr fällte das Gericht eine Entscheidung, die besagt, daß sein Urteil rechtsfehlerhaft zustandegekommen ist. Deshalb hat die Richterin sein Todesurteil aufgehoben und eine neue Verhandlung über das Strafmaß angeordnet. Nachdem monatelang das Damoklesschwert des Todes über ihm hing, kann Terry jetzt erst einmal tief durchatmen, wenn ...

Artikel-Länge: 2056 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe