05.10.2012 / Ausland / Seite 7

Rechter Raser vor Gericht

Kuba: Verhandlung gegen spanischen Jungpolitiker nach tödlichem Autounfall

Volker Hermsdorf
In der ostkubanischen Stadt Bayamo beginnt heute der Prozeß gegen den spanischen Jungpolitiker Ángel Carromero Barrios. Der 27jährige wird beschuldigt, einen Unfall verursacht zu haben, bei dem am 22. Juli die Regierungsgegner Oswaldo Payá und Harold Cepero ums Leben kamen. Der Tageszeitung Granma zufolge soll Carromero wegen fahrlässiger Tötung angeklagt werden. Ob er sich in der öffentlichen Verhandlung auch für weitere Delikte, wie das Fahren ohne Führerschein, Paß- und Visavergehen, sowie Aktivitäten gegen die kubanische Verfassung verantworten muß, war vor Prozeßbeginn nicht klar. Carromero ist stellvertretender Vorsitzender der Jugendorganisation der regierenden Volkspartei (PP) in Madrid. Er war am 19. Juli zusammen mit dem gleichaltrigen schwedischen Jungpolitiker Jens Aron Modig als »Tourist« in Havanna eingereist, hatte tatsächlich aber den Auftrag, kubanischen Systemgegnern 4000 Euro in bar und Ausrüstungsmaterialien zu überbringen, sowie den Aufbau einer regierungsfeindli...

Artikel-Länge: 4019 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe