29.09.2012 / Ausland / Seite 6

Justizmord verhindern

Am 3. Oktober soll Terry Williams in Pennsylvania hingerichtet werden. Er war 1984 beschuldigt worden, den 56jährigen Amos Norwood umgebracht zu haben

Mumia Abu-Jamal
Sein Hinrichtungsbefehl trägt den Namen »Terrance« Williams, aber das ist nicht sein richtiger Name. In Wirklichkeit heißt er »Terry« Williams. Irgendein Beamter – möglicherweise von der Staatsanwaltschaft –hat daraus jedoch irgendwann einmal »Terrance« gemacht. Und seitdem heißt er offiziell so.

Als ich Terry kennenlernte, war er gerade einmal 18 Jahre alt, zu jung, sich zu rasieren, aber anscheinend alt genug für den Todestrakt. Er war ein aufgeweckter und begeisterungsfähiger Junge, der sich mit einem anderen jungen Mann eingelassen hatte. Dieser Kumpel wußte den besonderen Vorteil für sich zu nutzen, Sohn eines Polizeibeamten zu sein. Um seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen, belastete er Terry schwer und hoffte, im Tausch dafür lebenslange Haft mi...

Artikel-Länge: 2456 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe