24.09.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 1

Finanzministerium will ESM »hebeln«

»Europäischer Stabilitätsmechanismus« soll deutlich mehr als 500 Milliarden Euro umfassen

Die Euro-Länder wollen die Kapazität des dauerhaften »Europäischen Stabilitätsmechanismus« ESM ausweiten. Das Bundesfinanzministerium bestätigte am Sonntag einen Bericht des Spiegel, wonach der ESM ähnlich wie der temporäre Rettungsschirm EFSF sogenannte Hebel bekommen soll. Ab 8. Oktober soll die internationale Finanzinstitution arbeiten. Es sei das Ziel, »daß der ESM über einen ähnlichen Instrumentenkasten verfügt« wie der EFSF, sagte die Sprecherin des Bundesfinanzministeriums, Marianne Kothé, am Sonntag auf Anfrage. »Darüber wird derzeit in Brüssel beraten.« In den Leitlinien für den EFSF sind zwei Modelle vorgesehen, mit denen dessen Kapazität erhöht werden kann. Über die Leitlinien, in denen solche Modelle für den ESM...

Artikel-Länge: 2200 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe