24.09.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 1

Finanzministerium will ESM »hebeln«

»Europäischer Stabilitätsmechanismus« soll deutlich mehr als 500 Milliarden Euro umfassen

Die Euro-Länder wollen die Kapazität des dauerhaften »Europäischen Stabilitätsmechanismus« ESM ausweiten. Das Bundesfinanzministerium bestätigte am Sonntag einen Bericht des Spiegel, wonach der ESM ähnlich wie der temporäre Rettungsschirm EFSF sogenannte Hebel bekommen soll. Ab 8. Oktober soll die internationale Finanzinstitution arbeiten. Es sei das Ziel, »daß der ESM über einen ähnlichen Instrumentenkasten verfügt« wie der EFSF, sagte die Sprecherin des Bundesfinanzministeriums, Marianne Kothé, am Sonntag auf Anfrage. »Darüber wird derzeit in Brüssel beraten.« In den Leitlinien für den EFSF sind zwei Modelle vorgesehen, mit denen dessen Kapazität erhöht werden kann. Über die Leitlinien, in de...

Artikel-Länge: 2200 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe