Schnellsuche

Erweiterte Suche

17.09.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Musterland abgebrannt

Slowenien galt als »Schweiz Jugoslawiens«. Jetzt hat es den Euro, marode Banken, steckt in der Rezession und steht vor der Pleite. Die Regierung macht das Übliche

Tomasz Konicz
Sloweniens Regierung kann sich nicht so recht entscheiden. Soll das kleine Land gut zwei Jahrzehnte nach der Sezession aus dem jugoslawischen Staatsverbund seine Souveränität erneu...

Artikel-Länge: 6394 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe

Zum Seitenanfang

Aktuelle Angebote und Hinweise der jungen Welt

|
|
|
|
|
|

Von Lesern empfohlen:

Top 20 der letzten...
12 Monate / 48 Stunden

LPG

Die junge Welt wird von 1529 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 31.03.2014)

Termine

Newsletter

Newsletter Abonnieren