04.09.2012 / Inland / Seite 5

Hoffen auf Abu Dhabi

Insolvente P+S-Werften suchen Investoren. Interesse kommt aus Nahost und Bremen. Zerschlagung ist aber nicht ausgeschlossen

Mirko Knoche
Ölscheich, übernehmen Sie? Diese bange Frage stellen sich die Werftarbeiter und ihre Familien dieser Tage in Stralsund und Wolgast. Laut einem Bericht des Handelsblatts vom Montag hat der Schiffbaukonzern Abu Dhabi Mar (ADM) Interesse am Erwerb der P+S-Werften bekundet, die am vergangenen Donnerstag Insolvenz beantragen mußten. Die Arbeiter waren mit der Fertigung von zwei Fähren für die Rostocker Scandlines GmbH in Verzug geraten. Laut Nachrichtenagentur Reuters hat der bisherige P+S-Geschäftsführer Rüdiger Fuchs Anfragen von mehreren Investoren bestätigt, aber keine Details genannt.

Am gestrigen Montag hieß es im Handelsblatt unter Berufung auf Branchenkreise, daß auch die Bremer Lürssen-Werft Kaufinteresse angezeigt habe, allerdings nur für das militärische Geschäft in Wolgast. Abu Dhabi Mar dagegen wolle auch den Standort in Stralsund übernehmen. »Wir haben dazu mit P+S und der Politik Kontakt aufgenommen«, sagte Susanne Wiegand, Geschäftsführerin de...

Artikel-Länge: 4569 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe