22.08.2012 / Ansichten / Seite 8

Gehaltserhöhungsempfänger des Tages: J. Gauck und Vorgänger

Die deutschen Bundespräsidenten erhalten mehr Geld, und zwar rund 18000 Euro im Jahr. Laut Haushaltsplan soll sich deren sogenannter Ehrensold von 199000 auf 217000 Euro erhöhen. An den nun deutschlandweit beginnenden üblichen Neid-Diskussionen wollen wir uns selbstverständlich nicht beteiligen. Aber bei aller Spendenbereitschaft für unterversorgte Millionäre – der Vorgang wirft Fragen auf.

Wer entscheidet eigentlich, daß wieder einmal ein beherzter Griff in die Steuertüte nötig ist, um das Wohlbefinden des obersten Landesherren und seiner Vorgänger zu sichern? Bei der Festsetzung der finanziellen Ansprüche von mittel...

Artikel-Länge: 2024 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe