14.08.2012 / Titel / Seite 1

Israel: Nein zum Krieg!

André Scheer
Mit täglichen Demonstrationen protestiert die israelische Friedensbewegung gegen den Kriegskurs der Machthaber in Tel Aviv. Hunderte Menschen kamen am Sonntag abend vor dem Haus von Verteidigungsminister Ehud Barak zusammen und riefen Slogans wie »Nein zum Krieg« und »Keinen Angriff auf den Iran«. Neben Knessetabgeordneten des Linksbündnisses Hadash befand sich unter den Demonstranten auch der Filmregisseur Doron Tsabari. Gegenüber Medienvertretern zeigte er sich entsetzt über die Haltung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der einem Bericht der Zeitung Jedioth Ahronoth vom vergangenen Freitag zufolge für einen Militärschlag gegen den Iran noch vor den US-Präsidentschaftswahlen Anfang November eintritt und sich dabei auch über die Bedenken seiner Sicherheitsberater hinwegsetzt. »Ich weiß nicht, ob Netanjahu einen Angriff plant oder nicht. Aber wenn er sagt, daß er in den Krieg zieht, glaube ich ihm. Deshalb bin ich hier«, so Tsabari.

In...

Artikel-Länge: 3678 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe