11.08.2012 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Neuer Reichtum, neuer Bedarf

Welchen Anteil hatte der europäische Absolutismus an der Entstehung der kapitalistischen Produktionsweise, und welche Triebkräfte hatte sie? Eine Antwort von Rosa Luxemburg

Insofern aber der Absolutismus sein unbestreitbar Teil an diesem historischen Vorbereitungsprozeß (der Entstehung kapitalistischer Produktion – d.Red.) gehabt hat, so hat er doch diese Rolle mit derselben stupiden Gedankenlosigkeit eines blinden Werkzeugs der geschichtlichen Entwicklungstendenzen gespielt, mit der er sich diesen Tendenzen auch bei jeder passenden Gelegenheit zu widersetzen wußte. So, wenn die mittelalterlichen Despoten von Gottesgnaden die mit ihnen gegen die Feudalherren verbündeten Städte als bloße Erpressungsobjekte betrachteten, die sie bei der ersten Möglichkeit wieder an die Feudalen verrieten. So, wenn sie den neuentdeckten Weltteil mit all seiner Menschheit und Kultur sofort und ausschließlich als das geeignete Feld für die brutalste, tückischste und roheste Ausplünderung ansahen, zu dem »höheren Kulturzwecke«, die »fürstlichen Schatzkammern« in kürzester Frist mit Goldklumpen zu füllen. So namentlich auch später in dem hart...

Artikel-Länge: 4610 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe