10.08.2012 / Ansichten / Seite 8

Wertanlage des Tages: Pausenbrot

Das Kopfschütteln reicht bis Moskau. Am Donnerstag griff die spanischsprachige Redaktion des Fernsehsenders Russia Today (RT) eine Meldung auf, die seit Tagen die spanische Presse beschäftigt. Katalanische Schulkinder sollen künftig täglich drei Euro bezahlen, wenn sie sich ihr Pausenbrot selbst mitbringen, anstatt das in der Kantine angebotene Essen zu kaufen. Das kostet bis zu 6,20 Euro täglich und ist immer mehr Familien schlicht zu teuer, weshalb die Eltern ihren Sprößlingen lieber Stullen schmieren. Nun aber ist Meritxell Ruiz vom katalanischen Bildungsministerium aufgefallen, daß die Kinder ja die Schuleinrichtungen nutzen, um diese zu verzehren. Die Beamtin m...

Artikel-Länge: 2023 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe