10.08.2012 / Sport / Seite 16

Pures Talent

Olympia-Damenhockey, die Halbfinals

André Dahlmeyer
Ohne deutsche Beteiligung wurden am Mittwoch bei Olympia die Halbfinals im Frauenhockey ausgetragen. Zunächst trafen die vom Argentinier Maximiliano Caldas angeleiteten Niederländerinnen (Gold in Peking 2008) auf die Frauschaft von Neuseeland. Erwartungsgemäß blieb das Match bis zum Schluß supereng. Zweimal gingen die »Kiwis« in Führung, zweimal gelang der »Holzschuhterroristin« Maartjet Paumen nach kurzen Ecken der Ausgleich. In der viertelstündigen Verlängerung passierte nichts. Es ging ins Penaltyschießen, bei dem die Schützin von der Viertellinie alleine auf die feindliche Torrumsteherin zuläuft, um diese binnen acht Sekunden zu überlisten. Das ist nicht ganz so einfach – Zeit zum Nachschuß bleibt fast nie. Zum Supersternchen des Shootouts avancierte die Holländerin Joyce Sombroek, die drei Torschüsse abwehren konnte. Man hatte den Eindruck, die aus dem Split Enz-Paradieschen Neuseeland wollten gar nicht so recht ins Finale.

Im zwei...

Artikel-Länge: 4077 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe