08.08.2012 / Feuilleton / Seite 12

Toter Hubschrauber

Moderne Pädagogik, alte Pädagogik: Eine kleine Eisenbahnstudie

Anja Röhl
Morgens im Zugabteil. Zwei Kinder, zirka sechs und vier Jahre alt, und Mutter und Vater. Ich versuche zu schreiben.

Mutter: Toni, wenn das jetzt schon anfängt, dann setz ich dich beim nächsten Bahnhof raus, dann kannst du den Rest des Weges zu Fuß gehen!

Vater: Guck mich an, wenn du mit mir sprichst!

Mutter: Hör zu, schau mich an, quatsch nicht!

Vater: Ich setz mich gleich in ’nen anderen Zug rein, du bist einfach nur ’ne Plage!

Mutter: Toni, es reicht! Leise! Die anderen Leute wollen nicht gestört werden!

Vater: Ich geh gleich zum Schaffner! Paß nur auf, der setzt euch an der nächsten Haltestelle raus!

Mutter: Halt den Sabbel!

Vater: Scheiße! Muß man alles wiederholen?! Setz dich hin, verdammt!

Mutter: Es reicht jetzt! Bist du ruhig?!

Die Stimmen der Kinder hören sich leise bittend an – fast ist es beruhigender Singsang für ihre aufgeregten Eltern. Die Kinder bewegen sich kaum, sie sitzen auf ihren Plätzen wie angenagelt. Aber...



















Artikel-Länge: 4302 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe