03.08.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Feuerprobe bestanden

Assad widersteht Aufständischen: Die von den USA und ihren Verbündeten beförderte Sommeroffensive in Syrien ist vorerst gescheitert

Rainer Rupp
In der im Norden des Landes gelegenen Drei-Millionen-Stadt Aleppo hat die syrische Armee bereits Anfang der Woche das von bewaffneten Aufständischen infiltrierte Viertel Salaheddine befreit und wieder unter ihre Kontrolle genommen. Nach Angaben eines Rebellensprechers hatten sich dort 5500 Kämpfer versammelt, um die angekündigte »Mutter aller Schlachten« gegen Präsident Baschar Al-Assad zu schlagen. Seither verfolgen Regierungstruppen versprengte Gruppen von Kämpfern, die sich in mehrere andere Stadtteile durchgeschlagen und dort verschanzt haben. Diese Meldungen des syrischen Staatsfernsehens seien von einem Sprecher der sogenannten »Freien Syrischen Armee« (FSA) bestätigt worden, berichtete am Montag die US-Wirtschaftsagentur Bloomberg und fügte hinzu, daß nach ihrer schnellen und verlustreichen Niederlage in Damaskus den Aufständischen nun in Aleppo »der größte Test ihrer militärischen Fähigkeiten gegen die Kräfte der Regierung« bevorstünde.

Tatsächli...

Artikel-Länge: 5310 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe